Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Personal tools

Kultur | Persönlichkeiten

Paul Zinsli

Paul Zinsli wurde 1906 in Chur geboren und entstammte einem alten Safier Geschlecht. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Professor für Sprache, Literatur und Volkskunde der deutschen Schweiz an der Universität Bern, die er 1971 abschloss, war er als Erforscher der Walser und als Autor diverser Fachpublikationen hervorgetreten.

Dazu gehören u.a. die Titel "Grund und Grat" (1946), "Der Berner Totentanz des Niklaus Manuel" (1953), "Ortsnamen" (1971), "Ortsnamenbuch des Kantons Bern" (1976-86), sowie das Standardwerk "Walser Volkstum". Paul Zinsli wurde mit dem Literaturpreis der Stadt Bern (1971), mit dem Mozart-Preis der J. W. Goethe-Stiftung (1971) sowie mit dem Kulturpreis des Kantons Graubünden (1978) ausgezeichnet. Paul Zinsli verstarb am 11. September 2001 in Bern.
(Quelle: Walser Volkstum. 7. Aufl. Chur 2002)
 Paul Zinsli


Artikelauswahl nach Regionen
Use this portlet to restrict the articles to the regions they were assigned to. Regions that do not have any articles assigned are grayed out. Selecting all or no regions makes all articles appear in the result set.

Aosta
Berner Oberland
Graubuenden
Liechtenstein
Tessin
Vallorcine
Verbania im Piemont
Vercelli im Piemont
Vorarlberg und Tirol
Wallis
Joseph Aimé Alby
mehr
Hans Ardüser d. Jüngere
mehr
Dr. hc. David Beck (1893-1966)
mehr
Dr. Wilhelm Beck (1885-1936)
mehr
Jean Baptiste Burnet
mehr
Germain Burnet
mehr
Edouard Claret
mehr
Jean-Jacques Christillin
mehr
Anton Isenmann
mehr
Umberto Monterin
mehr
Matthäus Schiner
mehr
Hannes Schneider, ein Schipionier
mehr
Kaspar Jodok von Stockalper
mehr
War Wilhelm Tell ein Walser?
mehr
Hans Anton Tomamichel (1899-1984)
mehr
Detlef Willand, der Holzschneider
mehr
Paul Zinsli
mehr
Louis Zumstein
mehr
Walliser Persönlichkeiten heute
mehr
Priester und Skifahrer.
mehr
St. Jodern; der Heilige Theodul
mehr
Richard Lehner
mehr